reflections

Gleich geht's los zum Kino~ Michaela und ich werden uns Red Riding Hood anschauen~ :3

1 Kommentar 23.4.11 18:29, kommentieren

Werbung


Kleine Geschenke

Willkommen zurück in Deutschland, Stella!


Du müsstest dein Päckchen jetzt schon in den Händen halten können. Ich hoffe es gefällt dir!

 

 

1 Kommentar 8.12.09 14:00, kommentieren

Der vergangene Februar...

"Spiel mir das Lied vom Tod" - oder Warten auf die Deutsche Bahn


Der Monat fing damit an, dass ich am Sonntag zu meiner Freundin Stella nach Jüterbog gefahren bin. Um zu ihr zu kommen musste ich 3 1/2 Stunden mit dem Zug fahren, davon war eine Stunde reine Wartezeit auf den Anschlusszug. Es war verdammt kalt und es hat geschneit, aber was soll's? Ich liebe Schnee.
Noch am selben Tag stibitzten wir die schwarzen Stiefel von Stellas Mutter damit ich das passende Schuhwerk für die Cosplay Fotos hatte, die wir nach kurzer Erholungsphase für mich draußen im Schnee gemacht haben. Wir kochten, wir quatschten und schauten uns des nachts Filme an. Die Woche bei ihr war toll, wie immer! Schade, dass ich wegen meinem Termin nicht länger bleiben konnte.


"This way...."

*Handbewegung mach*

(Unser Insider zu SGA)


Kaum waren die Ferien wieder zu Ende, bekam ich die Nachwirkungen der Bahnwartezeiten zu spüren. Ich war krank. Mit ordentlichem Schnupfen, Husten, Halsschmerzen und einer fetten Migräne. Also ging ich anstatt zur Schule zum Arzt, der mich dann zunächst die letzten 3 Tage der Woche krank schrieb und mich für den folgenden Montag nochmals zu sich bestellte. Dank der netten Frau in der Apotheke war das auch wirklich nötig, denn sie hatte mir ein anderes Antibiotika gegeben als auf dem Rezept stand, was ich nicht vertrug und wodurch ich Ausschlag im Genick bekam. Im Endeffekt wurde ich zum auskurieren meiner Erkältung die ganze Woche krank geschrieben.
 
Seltsam, normalerweise passiert wochenlang nichts in der Schule und kaum war man mal nicht da, muss man Berge von Arbeiten nachschreiben.
Und in Naumburg hat sich meine Meinung über E-Herdplatten erneut bestätigt; ich hasse sie! Zu Hause habe ich es noch nie geschafft, dass mir etwas übergekocht oder angebrannt ist, aber in Naumburg, wo ich bloß die beiden E-Platten habe, muss ich höllisch aufpassen!

Ab 12. März ist ja schon wieder die Leipziger Buchmesse... Dann sehe ich Stella wieder und auch viele andere liebe Freunde! <3
Meine To-Do-Liste bis dahin:


 

  • die versprochenen Bilder für Stella zeichnen und dann in PS colorieren
  • weiße/s Bluse/Hemd sowie schwarze, anzugsähnliche Jacke beschaffen
  • Perücke anprobieren und eventuell Haare schneiden wenn sie zu lang sind
  • Anteil der Hotelkosten überweisen
  • Auskunft für Zugabfahrtszeiten einholen

 

2 Kommentare 1.3.09 19:05, kommentieren

Das Halbjahr neigt sich dem Ende zu, was aber einen Teil unserer Lehrer nicht vom Zensuren verteilen abhält. So wie in Stenografie... Ich habe wirklich versucht mich mit dem Fach anzufreunden, doch es geht einfach nicht <.< Morgen schreiben wir wieder einen Test über die zig Kürzel, die es gibt und für mich sieht es immer noch aus als wäre ein Huhn übers Blatt gelaufen. Freitag ist, bedingt durch Steno, einer der Tage an dem erstaunlich wenig Schüler meiner Klasse anwesend sind... Zum Glück habe ich meine Michaela, bei der ich mein Wissen so gut es geht in den Arbeiten "ergänzen" kann... Denn zum Glück werden wir bei dieser Lehrerin so gut wie nie auseinander gesetzt.

Ich weiß wirklich nicht was ich verbrochen habe, aber entweder blockiert meine Mitbewohnerin stundenlang  das Bad oder sie flutet es... Jedenfalls habe ich dank ihr schon wieder nasse Füße.

Ist es denn so schlimm wenn man sein Badezimmer mal in Ruhe benutzen möchte, ohne dass permanent jemand auf dem Flur oder in der Küche (die Wand da ist dünn) telefoniert? Und dass man morgens möglichst lange schlafen möchte, ohne dass man durch den Lärm des Mitbewohners geweckt wird?

 Man mag es nicht für möglich halten, aber ich bin froh, dass ich die Wochenenden bei meinen Eltern verbringe. Zwar habe ich selten den Eindruck, dass mich unsere Katze vermisst hat, aber ich mag das Fellknäul trotzdem.

 Es wird wärmer, das habe ich schon letzte Nacht festgestellt, denn ich kann wieder mit offenem Fenster schlafen! Und wie in der vergangenen Nacht, werde ich es auch in dieser tun! XD Wenn ich schon keinen Schnee mehr draußen liegen habe, kanns auch gleich wieder Frühling werden~

3 Kommentare 22.1.09 21:32, kommentieren

sorry... noch in arbeit Q__Q

19.1.09 16:24, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung